Worum geht es hier?

Der Sportteil hat es schwer. Es gibt zwar die einen, die ihn als erstes lesen oder online direkt zur Rubrik „Sport“ klicken – aber es gibt auch die vielen anderen, die gar kein Interesse daran haben. Vielleicht gehörst du ja dazu? Dann wünsche ich mir, dass du dem Sportjournalismus noch eine Chance gibst.

Denn es gibt auch abseits von den vielen Ergebnissen, Transferspekulationen und Aufstellungen viele interessante Geschichten, die über den Sport hinaus von Bedeutung für die Gesellschaft sind: Geschichten über (fehlende) Gleichberechtigung, über Rechtsextremismus, über Homosexualität, über politische Sportler*innen, über Doping, über Religion, über Fankultur oder über Gerechtigkeit.

In diesem Newsletter möchte ich sie sammeln – und den Einstieg in die Artikel oder Videos einfacher machen. Denn manchmal versteht man ja gar nicht, wer eigentlich jetzt dieser Weston McKennie ist und warum seine Erinnerung an George Floyd so relevant für den ganzen Fußball in Deutschland ist oder warum Homosexualität in vielen Sportarten noch immer ein großes Tabu ist.

Das möchte ich erklären – und immer wieder auf deine Wünsche eingehen. Welche Geschichten aus dem Sport interessieren dich? Was hast du noch nie verstanden? Dann freue ich mich über eine E-Mail! 

Und natürlich umso mehr, wenn du den Newsletter abonnierst. Denn ich bin überzeugt davon: Sportjournalismus kann für alle sehr interessant sein, auch oder gerade für diejenigen, denen es vollkommen egal ist, wer Deutscher Meister im Fußball oder Handball wird.

Wer schreibt?

Ich bin Laurenz und arbeite als freier Journalist. Für den Berliner Tagesspiegel habe ich von der Fußball-WM der Frauen 2019 in Frankreich berichtet und zum Beispiel über Rechtsextremismus in Fanszenen sowie den FC Bayern München geschrieben. Texte von mir wurden außerdem bei der taz, bei Spiegel.de und bei 11freunde.de veröffentlicht.

Ich habe in Hannover, Istanbul, Berlin und Chicago Medienmanagement, Politik und Kommunikationswissenschaften studiert und wurde danach in der 58. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule in München ausgebildet.

Ich interessiere mich vor allem für Hintergründe im Sport und politische Veränderungen auf der ganzen Welt.